Terminvereinbarung:
0641/ 460 60 300 - 301
Privatsprechstunde:
0641/ 460 60 -480

Presseartikel


Neue orthopädische Früh- und Abendsprechstunde in Gießen 

Gießener Allgemeine, 03. November 2015

gng erweitert seine Spezial- und Privatsprechstunden

Gießen. Mit einer Erweiterung des Angebots von orthopädischen Spezialsprechstunden sowie einem neuen Angebot für Privatpatienten und Selbstzahler im Rahmen einer Früh- und Abendsprechstunde bietet das gng Gesundheitsnetz Gießen seinen Patienten ab diesem Herbst neue Terminoptionen.

Als eine der größten orthopädischen Facharztpraxen in Hessen reagiert das gng damit auf die zunehmende Nachfrage nach Spezialsprechstunden wie z. B. der Hüft- oder Kniesprechstunde , einer Zweitmeinungs-Sprechstunde sowie der deutlich gestiegenen überregionalen Behandlungsnachfrage im Bereich der Kinderorthopädie. Dr. Beatrix Wehr, Fachärztin für Orthopädie und Kinderorthopädie, sieht vor allem die Erweiterung ihrer orthopädischen Kindersprechstunde als eine wichtige Maßnahme an. „Häufig haben die Eltern mit ihren Kindern schon eine längere Arzt-Odyssee ohne erkennbare Fortschritte hinter sich, bis sie in meiner Spezialsprechstunde landen“, berichtet Dr. Wehr. Die Orthopädin absolvierte als eine der Ersten in Deutschland die Fachausbildung zur  Kinderorthopädie und kümmert sich inzwischen seit fast 10 Jahren im gng um Kinder und Jugendliche, die aufgrund angeborener oder erworbener Fehlstellungen von Gelenken der Behandlung durch einen Kinderorthopäden bedürfen.

Dabei ermöglicht gerade das gng durch die gemeinsame Zusammenarbeit mehrerer Orthopäden mit unterschiedlichen Spezialisierungen unter einem Dach, dass spezialisiertes Wissen und langjährige Erfahrungen optimal in den Behandlungsprozess einfließen können. Dieser offensichtliche Vorteil überzeugte auch Dr. Thomas Tillich, der als Facharzt für Orthopädie und zertifizierter Arthroskopeur seit 2007 im gng tätig ist und 2013 das Gelenkzentrum Mittelhessen mitbegründet hat. Als Spezialist für arthroskopische und minimal invasive Gelenkchirurgie betreut er schwerpunktmäßig Patienten mit Knie- und Schultergelenkbeschwerden. Zu dem Facharzt mit dem Schwerpunkt Sportorthopädie kommen vor allem auch viele Sportler in die Spezialsprechstunden. „Mit der ab November neu eingerichteten Zweitmeinungssprechstunde für Patienten, bei denen in auswärtigen Einrichtungen eine OP – Indikation gestellt wurde, bietet unser OP- Team einen zusätzlichen Service an“ berichtet der Facharzt.

 „Für uns ist es wichtig, dass wir unseren Patienten ein ganzheitliches Versorgungsangebot machen können“, erklärt Volker Radtke, ärztlicher Direktor des gng. Die Erfahrungen der inzwischen mehrjährigen Arbeit im Gelenkzentrum Mittelhessen zeigten, dass die Betreuung vor, während und auch nach einer Operation aus einer Hand von den Patienten, aber auch von den hausärztlichen Zuweisern sehr geschätzt werde. „Wenn sich unfall- oder krankheitsverlaufsbedingt die Notwendigkeit einer Operation nicht aufschieben lässt, ist es für uns wichtig, dass wir unseren Patienten mit unserer Belegbettabteilung im St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung immer auch kurzfristig OP-Termine anbieten können“, betont Volker Radtke.

Als regional vernetzte Praxis möchte das gng mit dem erweiterten Angebot für Privatpatienten und Selbstzahler seine regionale Bedeutung als orthopädisches Facharztzentrum weiter ausbauen. „Die Entwicklungen in unserem Gesundheitssystem der letzten Jahre stellen vor allem die Facharztpraxen zunehmend vor die Herausforderung, sich breiter aufzustellen“, resümiert Dr. Michael Diepolder, Gesellschafter des gng und Facharzt für Orthopädie. Gerade die neu eingerichteten Sprechstundenzeiten morgens vor- und abends nach der Arbeit mit sehr kurzfristiger Terminvergabe soll ein Angebot an berufstätige Privatpatienten aber auch an Selbstzahler sein.

Mehr Informationen zu den Ärzten und Angeboten des gng unter: www.gesundheitsnetz-giessen.de

 pdf_button Artikel im PDF-Format