Terminvereinbarung:
0641/ 460 60 300 - 301
Privatsprechstunde:
0641/ 460 60 -480

Presseartikel


Patientenzahlen steigen stetig

Gießener Allgemeine / Alsfelder Allgemeine, 24. Januar 2009

»Gesundheitsnetz Giessen« kann auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken

Seit gut zwei Jahren gibt es in sehr zentraler Gießener Stadtlage am Selterstor (direkt neben dem Wahrzeichen »Elefantenklo«) das Medizinische Versorgungszentrum »Gesundheitsnetz Giessen« (gng). Auffällige grüne »g·n·g«-Buchstaben weisen an der Fassade des Hauses der Frankfurter Straße 1 auf dieses neue orthopädische Facharztzentrum hin.
Die bisherige Bilanz des Versorgungszentrums fällt gut aus. »Wir können auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken. Die Patientenzahlen sind seit der Eröffnung unseres Hauses im November 2006 kontinuierlich gestiegen«, erläutert der Ärztliche Direktor des GNG, Dr. Michael Diepolder.
Im »Gesundheitsnetz Gießen« sind insgesamt acht Orthopädinnen/Orthopäden und ein Arzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin (siehe Fotos unten) und 25 Arzthelferinnen für die Patienten da. Neu im Team ist seit Januar die Orthopädin Dr. Andrea Mäurer, die zuletzt als Oberärztin in einer Reha-Klinik in Bad Nauheim gearbeitet hat. Im Haus befindet sich außerdem die Facharztpraxis von Dr. Wolf Diedrichson. Sehr viele Patienten aus Gießen und der weiteren Um15gebung schätzen die hohe medizinische Kompetenz des Zentrums. »Auch die Zahl der operativen Eingriffe hat bei uns deutlich zugenommen«, berichtet Diepolder. Um allen Patienten das optimale Leistungsspektrum bieten zu können, werde das Personal noch weiter aufgestockt.


1000 Quadratmeter Praxis


Ziel der Mediziner war es von Anfang an, Fachärzte mit unterschiedlichen Spezialisierungen unter einem Dach zusammenzubringen, um Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates bestmöglich erkennen und behandeln zu können. Dazu stehen dem Team auf über 1000 Quadratmetern Praxisfläche modernste Techniken wie digitale Röntgenanlagen, neueste Ultraschalltechnologie oder ein computergesteuertes Gerät zur Knochendichtemessung zur Verfügung. Zum Leistungsspektrum des GNG zählen sowohl bewährte schulmedizinische als auch naturheilkundliche Behandlungsmethoden. Damit werden alle Bereiche der konservativen Orthopädie einschließlich Chirotherapie, Sportmedizin, Schmerztherapie, Akupunktur sowie der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin abgedeckt. Die Ärzte im GNG bieten ihren Patienten auch regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat interessante Vorträge, zum Beispiel über neue Behandlungsmöglichkeiten, an. 

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt des Facharztzentrums ist die Kinderorthopädie mit umfassenden Behandlungsmöglichkeiten. Selbstverständlich führt das Spezialistenteam auch zahlreiche operative Tätigkeiten aus. Neben vielen kleineren Eingriffen sind dies vor allem auch große Operationen an Schulter-, Ellbogen-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenken. Dabei findet eine intensive Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Krankenhaus Gießen – insbesondere mit dem Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Chirurgie, Prof. Karl-Heinz Muhrer, und dem Privatarzt und Chefarzt der Anästhesie, Dr. Jochen Sticher, statt. Das GNG verfügt im Evangelischen Krankenhaus über Belegbetten und belegt eine ganze Station. 

Ein Weiteres wichtiges Leistungsmerkmal des GNG ist das Konzept der »Integrierten Versorgung«, kurz IGV genannt, das die Patienten kostenlos nutzen können. Dahinter verbirgt sich die perfekte Koordination und Kooperation aller medizinscher Versorger eines Patienten – beispielsweise also das Zusammenspiel von Hausarzt, Facharzt und Physiotherapeut.
Im Haus des medizinischen Versorgungszentrums befindet sich nämlich auch die Physiotherapiepraxis Serry, die alle Leistungen für die optimale Rehabilitation der Patienten anbietet und die auf sehr kurzem Weg direkt vom behandelnden Arzt aus zu erreichen ist. Weitere Informationen über die Leistungen des GNG sind über die neuen Telefonnummern 0641/46060-300 oder 0641/46060-301 erhältlich. Unter der Adresse www.gesundheitsnetz-giessen.de kann alles Wichtige auch im Internet nachgelesen werden.

 

GNG - GAZ Giessener Allgemeinepdf_button Artikel im PDF-Format