Terminvereinbarung:
0641/ 460 60 300 - 301
Privatsprechstunde:
0641/ 460 60 -480

Ministerin beim Gesundheitsnetz

MAZ, 4. Juli 2007

Am Freitag letzter Woche nahm das neue Gesundheitsnetz Giessen (gng) in der Frankfurter Straße 1 seinen Betrieb offiziell auf. Als Gäste konnte der ärztliche Direktor des gng, Dr. Hans-Peter Matter (rechts im Bild mit seiner Ehefrau), die hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger (3. von rechts) und Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann (Mitte) sowie viele hochrangige Personen des politischen und gesellschaftlichen Lebens der Stadt begrüßen. Im Bereich der fachärztlichen medizinischen Versorgung stelle das Gesundheitsnetz Gießen ein absolutes Novum dar, das in dieser Form Modellhaft für ganz Hessen sei, machte Sozialministerin Lautenschläger deutlich. Besonders stolz ist man im Gesundheitsnetz Gießen darauf, dass die Ablauforganisation optimiert wurde. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine hochqualifizierte und hochengagierte Patientenversorgung bieten zu können. Dieses Ziel haben wir – nicht zuletzt durch Anregungen und Verbesserungsvorschläge unserer Patienten – erreicht“, bilanzierte Dr. Matter.

ministerin lautenschlaeger beim gng

MAZ - Ministerin beim gng pdf_buttonArtikel im PDF-Format